Hubert Möllmann neuer Jacobi-Chef

Hubert Möllmann (2.v.l.) ist der Nachfolger des bisherigen Vorsitzenden Michael Schöning (l.) und leitet damit ab sofort die Geschicke des Vorstandes der St.- Jacobi-Schützenbruderschaft. Foto: sn

Hubert Möllmann (2.v.l.) ist der Nachfolger des bisherigen Vorsitzenden Michael Schöning (l.) und leitet damit ab sofort die Geschicke des Vorstandes der St.- Jacobi-Schützenbruderschaft. Foto: sn

Quelle: WN Münster
Autor: Siegmund Natschke

Versammlung der Schützen

Die Personalie war jedoch schnell geklärt: Ehrenvorsitzender Josef Krevert trat ans Podium und schlug den versammelten Schützenbrüdern den bisherigen zweiten Vorsitzenden Möllmann vor. Der konnte sich anschließend über ein einstimmiges Wahlergebnis freuen.

Im Vorfeld der Veranstaltung hatte Schöning angekündigt, nicht für eine neue Amtszeit zur Verfügung zu stehen. Vorstandsposten habe man nicht lebenslang, es solle häufiger auch Wechsel in den Ämtern geben. Schöning wiederum hatte vor vier Jahren die Nachfolge von Berthold Wortberg angetreten, der das Amt zuvor innehatte.

Ebenso beschlossen die Schützenbrüder auf ihrer Versammlung eine Beitragserhöhung von 20 auf 25 Euro im Jahr. Ein Grund ist das große Jubiläum im Jahr 2020, das jetzt schon seine Schatten vorauswirft. Man brauche eine neue Fahne für die Schützenbruderschaft, sagte Kassierer Ralph-Steffen Kirchner. Die koste 4000 bis 6000 Euro. Des Weiteren gebe es 131 beitragsfreie Mitglieder ab 70 Jahren, einige davon hätten aber für die Schützenbrüderschaft gespendet.

Die Mitglieder stimmten der Beitragserhöhung zu, ebenso einer Senkung des Beitrittsalters in die Schützenbruderschaft auf 16 Jahre. In der Vergangenheit durften Interessierte erst ab dem 18. Lebensjahr der Bruderschaft beitreten.

Schließlich gab es umfangreiche Wahlen. Neuer zweiter Vorsitzender ist Andreas Riemann, Bauerschaftsvertreter sind Thorsten Ulrich, Gregor Große-Dahlmann, Christoph Sokolowski und Thomas Reeken. Neuer Oberst ist André Andrasch, Adjutant bleibt Markus Rotert. René Berger ist Jungschützenoberst, Jungschützenadjutant wird Lennard Altmann. Fahnenoffiziere sind Daniel Nüßing, Tobias Rotert und Kai Wiegand. Zu Fahnenschlägern wählten die Schützen Michael und Benedikt Frerking, Raphael Kreuzheck, Tim van Bevern, Burkhard Farwick zum Hagen, Lukas Riemann und Franz Schulte Walter.

Das nächste St.-Jacobi-Schützenfest findet vom 9. bis zum 11. Juli auf dem Festplatz an der Feldstiege statt.

Quelle: WN Münster
Autor: Siegmund Natschke

Mehr Informationen